Geschäftsfeldentwicklung: Die Entwicklung von Geschäftsfeldern

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Was sind Geschäftsfelder und wie entwickle ich Geschäftsfelder? Wenn Sie Antworten auf diese und weitere Fragen suchen, dann finden Sie hier die passenden Antworten.

Die Grundlage: Was ist ein Geschäftsfeld?

Bei einem Geschäftsfeld handelt es sich um einen abgegrenzten Bereich einer Unternehmung. Alternative Bezeichnungen sind Geschäftsgebiet, Sparte und Arbeitsfeld. Ein Beispiel: Die Fluglinie X definiert die Geschäftsfelder Logistik, Passagierbeförderung und Catering. Sie unterteilt dadurch ihre geschäftliche Unternehmen in mehrere Einzelbereiche und gewinnt dadurch Struktur. 

Wie entwickle ich Geschäftsfelder?

Die Geschäftsfeldentwicklung stellt die Grundlage für die Organisation des Unternehmens dar. Beachten Sie, dass die Geschäftsfelder sich speziellen Marktaufgaben widmen, sie sollen möglichst unabhängig voneinander sein. Für jedes Geschäftsfeld definieren Sie im Anschluss eine eigene Strategie. Jedes Geschäftsfeld muss über ein hohes Marktpotenzial verfügen. Durch die Geschäftsfelder wird der Einsatz Ihrer unternehmerischen Aktivitäten definiert. Ausgangspunkt für die Geschäftsfeldentwicklung ist die Unternehmensidee. Planen Sie beispielsweise das Produkt Y zu vermarkten, dann definieren Sie diese Aufgabe im Rahmen eines eigenen Geschäftsfelds. Nach und nach werden weitere Geschäftsfelder hinzukommen – sie erweitern Ihre geschäftliche Aktivität. 

Die Schritte der Geschäftsfeldentwicklung

Im Rahmen der Unternehmensplanung stellen Sie die einzelnen Geschäftsfelder auf. Sie führen eine Geschäftsfeldanalyse durch und teilen hierbei die Geschäftseinheiten auf. Im Zuge der Geschäftsfeldanalyse erkennen Sie die langfristigen Erfolgspotenziale der Geschäftseinheiten. Sie definieren für jeden Bereich eine Geschäftsfeldstrategie, die den einzuschlagenden Weg vorgibt. Für jedes Geschäftsfeld definieren Sie zugehörige Aufgaben und Inhalte. Sie beschreiben die Stellung zum Wettbewerb und die Strategien zur Zielerreichung. 

Die Phasen der Geschäftsfeldanalyse

Die Geschäftsfeldanalyse findet in sechs Phasen statt. Rückkopplungen sind möglich – sie führen zum erneuten Ansetzen und zur Korrektur vorhandener Probleme. Phase 1 ist die Situationsanalyse. Sie analysieren den Ist-Zustand und führen eine Umweltanalyse sowie eine Unternehmensanalyse durch. Auf diese Weise erkennen Sie Stärken und Schwächen sowie Risiken und Chancen. In der zweiten Phase nutzen Sie diese Erkenntnisse, um eine Unternehmensvision und Unternehmensziele zu definieren. Die dritte Phase besteht aus der Entwicklung der Unternehmensstrategie. In der vierten Phase erörtern Sie die vorhandenen Möglichkeiten. Berücksichtigen Sie mögliche Risiken und entwickeln Sie hierfür geeignete Gegenmaßnahmen. Die Umsetzung der Strategie erfolgt in Phase 5. Die sechste Phase dient der Erfolgsevaluation. 

Fazit der Mitdenkerin zum Thema Entwicklung von Geschäftsfeldern

Die Entwicklung von Geschäftsfeldern stellt die Basis für Ihrer unternehmerische Tätigkeit dar. Durch geschickte Geschäftsfeldanalyse gelangen Sie zu effizienten und effektiven Strategien, die Sie Ihrer Zielerreichung näherbringen.

Strategieberatung Lexikon

Das Mitdenker Lexikon

A

AUTOMATISIERUNG VON GESCHÄFTSPROZESSEN

B
C
D
E
F
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
x