Kundengewinnungsstrategien | Kundengewinnung Strategien: So gewinnen Sie Kunden auf Knopfdruck

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Kundengewinnungsstrategien gibt es viele. Nicht alle beinhalten jedoch die Aspekte, Bestandskunden zu reaktivieren und Empfehlungen proaktiv einzuholen. Gerade diese Vorgehensweisen sparen erheblich Zeit und Ressourcen, schaffen direkte Umsatzsteigerungen und sind dadurch sehr effizient. Einen Überblick über diese 3 Möglichkeiten und deren jeweilige Vor- und Nachteile erhalten Sie in diesem Artikel. Ich, die Mitdenkerin, lege Ihnen zudem einen Mix dieser 3 Möglichkeiten der Kundengewinnung ans Herz. Lesen Sie hier, warum.

Mit klassischen Kundengewinnungsstrategien | Kundengewinnung Strategien Neukunden anziehen

Die klassischen Kundengewinnungsstrategien | Kundengewinnung Strategien verhelfen Ihnen dabei Interessent zu Kunden zu machen. Dabei unterliegen manche frisch-gebackene Influencer einem großen Denkfehler. Sie halten ihre Follower für Kunden. Das ist jedoch nicht der Fall. Denn neben der Voraussetzung, dass ein Follower ein Interessent bis zum Kauf eines Produktes bleibt, besteht auch eine Notwendigkeit, die Kontaktdaten des Kunden in eigenen Archiven zu verwalten. Solange diese zwei Voraussetzungen nicht gegeben sind, ist es schwierig von einem “Kunden” zu sprechen.

Nur mal angenommen, Sie würden Kunden, die Ihnen folgen und Produkte über einen Affiliatelink kaufen, als Ihre Kunden betrachten. Was würde passieren, wenn diese Kunden plötzlich nicht mehr Ihre Follower sind? Sie versehentlich gehackt würden und Ihr ganzer Social Media Account nicht mehr funktioniert? Wüssten Sie, wer bei Ihnen gekauft hat und könnten Sie diese Kunden kontaktieren? Im Großteil der Fälle: nein. Deshalb ist meine Definition eines Kunden etwas enger gefasst, als im normalen Sprachgebrauch üblich.

1. Neukunden über Social Media

Hervorragend sind die Sozialen Medien natürlich für die Kundengewinnung ausgelegt. So viele Zielgruppen, die Sie sorgfältig selektieren und ansprechen können! Entweder über Ads oder über Reichweitenstrategien auf organischem Weg. Die Vernetzung erfolgt schnell und mit einer guten Reichweitenstrategie, die Ihren spannenden Content sichtbar macht, sind bald die ersten lukrativen Kommunikationen in Gang gesetzt. Sie müssen dann nur noch verkäuferisch klug den Menschen mit seinen Bedürfnissen abholen, der Rest macht Ihr gut formuliertes und designtes Angebot. 

2. Neukunden über Google

Ähnliches gilt für Google. Google Ads sind bei vielen Unternehmen zwischenzeitlich sehr beliebt. Der größte Unterscheidung liegt lediglich in der organischen Strategie, die Kenntnisse im SEO voraussetzt. Die Texte der eigenen Website und Blogbeiträge suchmaschinenoptimiert zu schreiben, ist eine gute Möglichkeit, um mit der eigenen Seite von der richtigen Zielgruppe gefunden zu werden. Gut ausgewählte Keywords bzw. Suchbegriffe sind dabei ein Muss.

3. Akquise und Direktansprache

Bei der klassischen Akquise, ob online oder offline, sprechen Sie mögliche Interessenten direkt an. Sie stellen Fragen, um den Bedarf Ihres Gegenübers zu ergründen und begeistern ihn durch gute Kommunikative Fähigkeiten von sich und Ihren Leistungen. Bei der Akquise von kalten Kontakten, die Sie noch nicht kennen und die somit noch keine Vertrauensbasis zu Ihnen haben, kann das mitunter recht zeitaufwändig werden. Prüfen Sie deshalb gut Ihre Fähigkeiten in diesem Bereich und legen Sie großen Wert darauf Ihr Abschlussquoten zu verbessern, wenn Sie ausschließlich eine direkte Ansprachestrategie bevorzugen.

Kunden zu gewinnen geht noch einfacher!

Falls Ihr Unternehmen schon seit längerem besteht und Sie bereits Kunden in Ihrem CRM oder Datenbanken haben, die Sie über verschiedene Wege wie E-Mail oder Mobiltelefon kontaktieren können, dann sollten Sie diese reaktivieren. Selektieren Sie die Kunden, die schon seit längerem nichts mehr bei Ihnen gekauft haben. Stufen Sie sie nach Kriterien ein wie z.B.: Zeitraum seit dem letzten Kauf, Kaufsummen, Anzahl der Produkte. Sollte ein Kunde etwas gekauft habe, für das es eine Upsell Möglichkeit gibt, vermerken Sie das.

Diese Kunden zu kontaktieren stärkt nicht nur die Kundenbindung, sondern ist von deutlich mehr Erfolg geprägt als kalte Interessenten abzutelefonieren oder Ads zu schalten. Denn diese Kunden hatten bereits so viel Vertrauen zu Ihnen, dass Sie gekauft haben. Somit können Sie einfach auf dieser Vertrauensbasis aufbauen.

Empfehlungen einholen, um neue Kunden zu gewinnen

Passend zur Reaktivierung Ihrer Bestandskunden oder auch bei Neukunden, ist es ratsam sich eine Empfehlungsstrategie zurechtzulegen. Das bedeutet, dass Sie Kunden, zu denen schon Vertrauen besteht, nach Menschen in derem Netzwerk fragen, die ebenfalls an Ihren Produkten oder Dienstleistungen Interesse haben könnten. Die Macht liegt darin verborgen, dass Sie die bestehende Vertrauensbasis – die Vertrauensbasis zwischen Ihnen und ihrem bestehenden Kunden – in das Gespräch mit dem empfohlenen Kontakt einbauen können. Außerdem sollten Sie vorab schon eine Ahnung haben, welchen Bedürfnisse der Empfohlene hat. Sofern es ein enger Kontakt Ihres Kunden ist, wird dies der Kunde wissen.

Ihr Gesprächsleitfaden mit dem Empfohlenen könnte wie folgt aussehen: 

“Hallo Herr XY, mein Name wird Ihnen vermutlich nichts sagen, richtig?” 

Kundenantwort: “Ja”.

“Aber vermutlich kennen Sie, Herrn XX?” 

Kundenantwort: “Ja”.

“Er hat mir (ganz begeistert) von Ihnen und Ihren ___ (Fähigkeiten, Vorhaben, Wünschen etc.) berichtet und hatte das Gefühl, dass ich hier für Sie ein guter Ansprechpartner sein könnte. Wann hätten Sie Zeit, um mit mir über ___ (Kundennutzen) zu sprechen?”

Fazit der Mitdenkerin zu den Kundengewinnungsstrategien | Kundengewinnung Strategien

Insgesamt habe ich Ihnen in diesem Artikel 3 klassische Kundengewinnungsstrategien vorstellt, die zur Neugewinnung von Kunden effizient zu sehr guten Ergebnissen führen werden. Noch dazu habe ich Ihnen zwei Möglichkeiten mit aufgenommen, die aufbauend auf Ihre bestehenden Kundenbeziehungen extrem gut funktionieren. Sollten Sie bereits einen ordentlichen Pool an Bestandskunden haben, lautet meine Empfehlung an Sie: Nutzen Sie zuerst das volle Potential dieser bereits akquirierten Kunden und lassen Sie die Kraft der existierenden Vertrauensbasis für sich wirken. Sollten Sie ganz am Anfang stehen oder keine laufenden und bestehenden Kunden haben konzentrieren Sie sich auf Onlinekanäle und die klassischen Kundengewinnungsstrategien.

Strategieberatung Lexikon

Das Mitdenker Lexikon

A

AUTOMATISIERUNG VON GESCHÄFTSPROZESSEN

B
C
D
E
F
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
x