Der Strategieprozess: Der Weg von der Idee zur Implementierung der Strategie

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis

Der Strategieprozess besteht aus mehreren Phasen. Unternehmen entwickeln ihre Strategie nach sorgfältiger Analyse und Abwägung der eigenen Möglichkeiten. Ein festes Ablaufschema hilft dabei, eine hohe Qualität hinsichtlich der Strategieentwicklung zu erreichen. Zu Beginn steht die Vision oder eine bereits konkrete Idee. Die Ist-Situation und die Chancen müssen analysiert werden, dann kann die Strategie entwickelt werden. Schließlich folgt die Implementierung der Unternehmensstrategie. Erfahren Sie, wie genau dieser grobe Ablauf, in Form des Strategieprozesses, realisiert wird. 

Die Vision als Ausgangspunkt für die Strategieentwicklung 

Eine Vision ist mit einem „Stern am Himmel“ zu vergleichen. Er weist den Weg, muss aber nicht erreichbar sein. Sie definieren eine Vision, um aufzuzeigen, in welche Richtung sich Ihr Unternehmen entwickeln soll und was Ihre langfristigen Ziele sind. Letztendlich leiten Sie aus der Vision die Unternehmensziele ab. Sie müssen Ihre Ziele, aber auch Ihre Ist-Situation kennen. Es stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, die sich der Strategieentwicklung widmen. Beispiele sind die SWOT-Analyse und das 5-Kräfte-Modell nach Porter. Verschaffen Sie sich durch die Analysen einen Überblick von der aktuellen Lage, aber auch von dem vorhandenen Potenzial. Strategien müssen an der Umweltsituation und den zugehörigen Chancen sowie Risiken ansetzen. Sie berücksichtigen die Ressourcen des Unternehmens. 

Die 5 Phasen des Strategieprozesses:

  1. Strategiefindung
  2. Strategieformulierung
  3. Strategieimplementierung
  4. Strategiekommunikation 
  5. Strategiecontrollings

Im ersten Schritt – der Strategiefindung – erfolgt die grundlegende Beschäftigung mit der zu entwickelnden Strategie. Die Unternehmensleitung legt die Rahmenbedingungen fest. Die Strategieformulierung umfasst die eindeutige und nachvollziehbare Formulierung der Unternehmensstrategie. Im nächsten Schritt wird die gefundene Strategie implementiert und die Einführung der Strategie mit Kommunikation verbunden. Die Mitarbeiter müssen über die Ziele und die zugehörige Strategie informiert werden. Das Strategiecontrolling stellt sicher, dass Abweichungen von der Zielsetzung erkannt und korrigiert werden. Sofern sinnvoll, wird die Strategie angepasst oder es wird eine neue Strategie implementiert.

Verschiedene Strategien im Unternehmen

Die übergeordnete Strategie ist die Unternehmensstrategie. Sie richtet sich auf den unternehmensweiten Fokus und legt die Richtung fest, in die sich das Unternehmen entwickeln möchte. Weitere Strategien sind unter anderem die Marketingstrategie, die Produktstrategie und die Finanzierungsstrategie. Wichtig ist, dass Sie auf die Harmonie zwischen den Strategien achten. Ihr Unternehmen sollte einen einheitlichen Kurs verfolgen und keine strategischen Widersprüche erzeugen. Der Strategieprozess hilft Ihnen, alle zentralen Aspekte und Einflussfaktoren zu berücksichtigen. 

Fazit der Mitdenkerin zum Thema Strategieprozess

Die Einhaltung des Strategieprozesses ermöglicht es Ihnen, in geordneter Weise und effizient die Unternehmensstrategie zu entwickeln. Setzen Sie Ziele fest und sorgen Sie dafür, dass Sie diese Ziele erreichen.

Strategieberatung Lexikon

Das Mitdenker Lexikon

A

AUTOMATISIERUNG VON GESCHÄFTSPROZESSEN

B
C
D
E
F
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
x